Zukünftige Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker präsentierten die Projektarbeit Ausfallarmmarkise am BSZ Wiesau

Die Schülerin und Schüler der Fachklassen MRO 12 a+b des Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker-Handwerks präsentierten im Rahmen ihrer Lossprechungsfeier ihre diesjährige Projektarbeit „ Ausfallarmmarkise“.

Im Rahmen dieser Ausbildung wurde im Lernfeld 10 - Markisenanlagen planen, fertigen und montieren -  unter der Projektleitung des Fachlehrers Herrn Thomas Diertl, diese Projektarbeit von den Schülern initiiert.

Gegenstand des Projektes waren Aufgaben und Probleme, die sich aus den betrieblichen Einsatzbereichen des Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikers ergeben. Das Projekt umfasste zentrale, fächer- bzw. lernfeldübergreifende Problemstellungen, die exemplarisch für geschäftsprozessorientierte und betriebliche Vorgänge sind. Dazu zählen zum Beispiel:

·     Konstruktion und anfertigen der Bauteile, Baugruppen und Stücklisten, sowie technische Zeichnungen in CAD

·     Arbeitsplanung und Steuerung der Abläufe

·     Fertigung und Qualitätssicherung

·     Planung und Realisierung von automatisierten Prozessen (Einsatz der CNC Technik, Wasserstrahlschneiden, Flächenschleifgerät)

·     Montage, Kundenübergabegespräch mit Protokoll

Bei der Realisierung des Projekts durften die SchülerInn im Team eine Aufgabenstellung analysieren, strukturieren, praxisgerecht lösen, sowie das Ergebnis bewerten. Aspekte der Wirtschaftlichkeit, Fragen der Arbeitsergonomie und Arbeitssicherheit, Qualitätssicherung, Auswirkung auf Mensch und Umwelt, sowie Entsorgung und Wiederverwertung wurden einbezogen. Das Projekt wurde mit Hilfe der Methoden des Projektmanagements (Phasenplan, Projektstrukturplan, Bildung von Arbeitspaketen, Zeitplanung, Projektcontrolling, Projektpräsentation) geplant und durchgeführt.

Die Teamgröße umfasste in der Regel zwischen 3-5 Schüler.

Für die Bearbeitung des Projekts wurde ein Projekttag pro Blockwoche berücksichtigt. Während dieses Projektablaufes wurden die Schüler von dem Lehrerteam Herrn Diertl und Herrn Sommer betreut und unterstützt. Weiterhin wirkten die Kollegen Hans Schmidkonz, sowie abteilungsübergreifend die Herren Wolfgang Dietz und Otto Hladik mit.

Diese Ausfallarmmarkise dient in Zukunft für eine bessere Veranschaulichung im Unterricht und wird so zu Lehrzwecken verwendet.

 

Mit Hilfe dieses Projektes lieferte der diesjährige Abschlussjahrgang eindrucksvoll Können, Ideen und Innovationsfähigkeit. Weiterhin stellten sich die Schüler nach der Lossprechungsfeier den Fragen des interessierten Publikums, so dass noch lange gefachsimpelt wurde.

 

 

Thomas Diertl

Fachlehrer Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Staatlich geprüfter technischer Betriebswirt