Verbandsnachrichten

Rollladen- und Sonnenschutztag 2011- Sonnenschutz in aller Munde

Am 9. April 2011 wird es wieder soweit sein: Bereits zum sechsten Mal werden die Fachbetriebe des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks für interessierte Besucher ihre Ausstellungen und Werkstätten, Büros und Lager öffnen.

Damit ist der Rollladen- und Sonnenschutztag für viele von ihnen zur wichtigsten Marketingaktion des Jahres geworden. Die Betriebe stellen am Aktionstag ihre Leistungsvielfalt authentisch dar, knüpfen Kundenkontakte und pflegen sie.

Der Obermeister der Innung Südbayern Rollladen + Sonnenschutz, Michael März, verweist darauf, dass der starke Auftritt am Rollladen- und Sonnenschutztag in der Öffentlichkeit jedem Teilnehmer unmittelbar nutzt und damit der R+S-Branche insgesamt.

Wie schon gewohnt, stellt der Bundesverband den Betrieben ein Aktionspaket mit speziellen Werbemitteln, Vorlagen für Pressetexte und Kundeneinladungen sowie Tipps zur Planung und Umsetzung des Rollladen- und Sonnenschutztags zur Verfügung. Die Kosten dafür übernimmt die Innung Südbayern für ihre teilnehmenden Mitglieder. Ergänzt wird das Teilnehmerpaket durch die Internetpräsenz www.rollladen-sonnenschutz.de und eine umfangreiche Pressearbeit.

Aktiv unterstützt wird der Rollladen- und Sonnenschutztag von zahlreichen Branchenherstellern. Sie tragen nicht nur auch in diesem Jahr wieder zur Finanzierung des Rollladen- und Sonnenschutztags bei, sondern begleiten die Vorbereitungen in gemeinsamen Arbeitsgruppen mit dem Bundesverband und – was besonders wichtig ist – unterstützen die teilnehmenden Fachbetriebe vor Ort tatkräftig bei ihren Vorbereitungsarbeiten.

Die starke Partnerschaft von Bundesverband, Innungen, dem Förderkreis aus der Industrie und RS-Fachbetrieben trägt Früchte: Im Vorjahr wurden am Rollladen- und Sonnenschutztag pro teilnehmenden Betrieb durchschnittlich 100 zusätzliche Kunden gezählt. Mit einer Kontaktzahl in Printmedien und im Internet von über 18 Millionen wurde die Botschaft „Wir RS-Fachbetriebe sind die Spezialisten für Energieeinsparung und Klimaschutz, für Einbruchschutz, Komfort und altersgerechte Lösungen mit Sonnenschutz, Rollläden, Markisen, Jalousien“ aufgegriffen.

Neue Akzente werden durch die Aktionsplanung auch für 2011 gesetzt: So haben die Teilnehmer die Möglichkeit, über den zentralen Aktionstag am 9. April 2011 hinausgehend, bereits zu Frühlingsanfang ab 21. März 2011 zusätzliche Aktionen im Rahmen einer Frühlingsaktion Rollladen + Sonnenschutz zu veranstalten. Dafür wie für den Aktionstag selbst gibt es dann auch besondere Werbeplakate. Das beliebte Aktionszeichen, der Sonnenschutz-Smiley, wird es als gesonderten Aufkleber in Kombination mit der Jahreszahl 2011 geben. Und überhaupt ist den Aktionsmaterialien die Neugestaltung mit dem Ziel, nicht nur Produkte vorzustellen, sondern vor allem Emotionen beim Endkunden für die R+S-Branche zu wecken, richtig gut bekommen.

In den nächsten Tagen wird der Bundesverband gemeinsam mit dem Internetanbieter Content Management AG einen Internetbaukasten speziell für Fachbetriebe des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks zur Verfügung stellen können, womit sich diese oder jene noch vorhandene Lücke bei der Darstellung im Internet schließen lässt.

Mit Selbstvertrauen und Optimismus schauen die Rollladen- und Sonnenschutztechniker in die nächsten Wochen und erwarten, dass sie mit dem Aktionstag 2011 die guten Umsätze von 2010 noch einmal anheben können. Die Hoffnungen der Teilnehmer – es könnten ruhig noch mehr werden, wie die Innung Südbayern anmerkt – auf hohe Besucherzahlen und zusätzliche Aufträge sind so sehr gut erfüllbar.

Mehr Informationen im Web